"Bei diesem Erlebnis handelte es sich um ein echtes synchronistisches Phänomen, wie es nicht selten im  Zusammenhang mit einer archetypischen Situation - hier dem Tod - beobachtet wird. Durch die  Relativierung von Zeit und Raum im Unbewußten ist es möglich, daß ich etwas wahrgenommen hatte, was  sich in Wirklichkeit ganz woanders abspielte."  (C.G. Jung. Erinnerungen, Träume, Gedanken)

"The imminent relationship between people, objects, places & events is never visible. It extends the  commonness of causal relationships. There might be a 'Mathematical code' or structure in the core  of these relationships. But it way over-stretches our cognitive competences to discover. But we do  have a glance. It comes to appeal us in synchronicity." (Elize Rausch)

© Elize Rausch 2020.